Australian Football

Australian Football, auch als Australian Rules Football, Aussie Rules oder einfach „Football“ oder „Footy“ bezeichnet, ist eine Footballvariante, die mit einem ellipsoidförmigen Ball auf einem großen, elliptischen Spielfeld mit vier (Tor-)Pfosten an jedem Ende gespielt wird. Maximal 18 Spieler pro Team sind auf dem Platz erlaubt. Das Ziel des Spiels ist es durch Schüsse zwischen die Pfosten zu punkten. Es gewinnt das Team mit den meisten Punkten am Ende des Spiels. Im Unterschied zu Australien wird in Europa vorwiegend auf Fußballfeldern mit 9 Spielern pro Mannschaft gespielt.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Ball zu spielen, darunter sind die wichtigsten Schuss (Kick, englisch: kick) und Handpass (hand pass). Beim Handpass hält eine Hand den Ball, während die andere Faust den Ball schlägt. Werfen ist nicht erlaubt. Der ballführende Spieler muss den Ball alle 15 m prellen. Es ist ihm auch erlaubt mit dem – in der Hand gehaltenen – Ball den Boden zu berühren. Es gibt keine Abseitsregel und die Spieler können sich (auch schon vor Spielbeginn) frei über das gesamte Spielfeld bewegen. Australian Football ist eine Vollkontakt-Sportart. Der Ballbesitz ist zu jeder Zeit vakant bzw. umstritten, außer wenn ein Freistoß gegeben wurde. Spieler im Ballbesitz werden bestraft, wenn sie von einem Gegenspieler gefasst (getackled) werden und die Zeit hatten den Ball zu spielen. Der Gegenspieler wird mit einem Freistoß belohnt. Fängt ein Spieler einen Ball von einem Kick länger als 15 m (dies wird Mark genannt), gelangt er in unangefochtenen Ballbesitz, das heißt er bekommt einen Freistoß. Die Spieldauer variiert, ist jedoch länger als in jeder anderen Fußballart.

Viele schnelle Kämpfe (contests) um den Ballbesitz inklusive spektakulärer Marks (high/aerial marks), kraftvolle Tackles, Stöße (bumps) und die schnelle Bewegung beider Teams und des Balls sind die Spiel bestimmenden Attribute, die Australian Football zu einem Zuschauer-Sport machen.

Australian Football entstand 1858 in Melbourne, mit dem Gedanken, Cricket-Spieler fit durch den Winter zu bringen. Der Melbourne Football Club veröffentlichte 1859 die ersten Regeln von Australian Football. Der dominierende Dachverband und der angesehenste Wettbewerb ist die Australian Football League (AFL), die jährlich mit dem AFL Grand Final einen Höhepunkt findet, der weltweit best besuchten Vereinsmeisterschaftsveranstaltung.

Australian Football ist fast ausschließlich (bis zu 90 % aller Spieler) in Australien beheimatet. Neben Cricket und den beiden Rugby-Codes (Union und League) ist Australian Football dort Nationalsport. Immer mehr jedoch kippt die Euphorie für diesen schnellen, ästhetischen Mannschaftssport auf Europa über. Eine dieser Mannschaften sind wir.