Posted on Juni 3rd, 2015 in News, Spielberichte | No Comments

Am Pfingstsonntag fand das erste Spiel der Dogs in der CEAFL Meisterschaft 2015 statt.

In Zagreb traf man auf die Zagreb Dockers, die als Meisterschaftsmitfavorit bisher alle Spiele für sich entscheiden konnten. Die Styrian DownunderDogs waren mit 13 Mann in die kroatische Hauptstadt gereist und erhofften sich trotz des fast schon traditionellen Trainingsrückstandes gegenüber den Dockers eine Partie auf Augenhöhe.

Zumindest zu Beginn der Partie war von dieser gewünschten Augenhöhe jedoch nichts zu sehen. Den Zagreb Dockers gelang es (auch nach einem verlorenen Ruck) zügig, den Ball und ein Übergewicht im Mittelfeld zu gewinnen. Mit diesem Übergewicht und einer gut funktionierenden Teamleistung im Angriff erspielten sich die Dockers eine klare Führung zur Halbzeit. Die Dogs ließen in den ersten beiden Vierteln sowohl Kampfgeist als auch Spielwitz vermissen und boten eine eher unterdurchschnittliche Leistung.

In den letzten beiden Vierteln gelang es den Dogs sich zu stabilisieren; das letzte Viertel konnte sogar gewonnen werden. Somit trennten sich die Zagreb Dockers und die Styrian DownUnderDogs schließlich mit 129 : 47.

In einem relativ hart geführten Spiel verlor nicht nur ein Kroate zwei Zähne sondern die Dogs wohl auch die Hoffnung, diese Meisterschaft heuer für sich zu entscheiden. Die Dockers gehen als Topfavorit in die nächsten Spiele und die Dogs haben die Gewissheit, dass die Spiele, die gewonnen werden müssen noch kommen werden.

Goals: Michael (3) Robert, Oliver, Markus (je 1)

Marks: Michael (5) Oliver (4) Martin, Erwin, Andreas, Daniel (je 3) Robert (2) Bobby, Lukas, Bernie, Markus (je 1)

Here's your chance to leave a comment!